Kein schöner Land

Bildschirmfoto 2013-08-11 um 10.34.27„Die schönen Seiten des Landlebens“, damit wirbt ungebrochen die Zeitschrift „Landlust“. Wie es tatsächlich aussieht auf dem Land, steht heute im Tagesspiegel in einer hochinteressanten, umfassend recherchierten Reportage: Harald Schumann schreibt über den Ausverkauf von Agrarland an Spekulanten.  „Parallel dazu wächst die Furcht vor der Verödung des ländlichen Raums. Schon bisher verfallen in Folge der Landflucht viele Dörfer in den stadtfernen Regionen. Die Ausbreitung der neuen Agrarkonzerne verschärfe das „dramatisch“, warnt Reinhard Jung, Geschäftsführer des Bauernbundes, der in Brandenburg 360 Familienbetriebe vertritt. Denn damit fließe „die ganze Wertschöpfung aus der Region ab“. Ortsansässige Eigentümer würden stets auch in die Dörfer investieren, würden beim örtlichen Händler kaufen oder die Handwerker vor Ort beauftragen. „Bei den Konzernen läuft das zentral“, sagt Jung, und „die Gewinne fließen an die Kapitalgeber, die Kaufkraft verschwindet“.“

http://www.tagesspiegel.de/politik/osten-kaufen-spekulanten-den-auf-/8621948.html

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s